Marketingtool Hautanalyse

Foto: Dmytro Zinkevych/Shutterstock.com

 

Ein tiefer Blick

 

Immer mehr Kosmetikinstitute bieten ihren Kunden eine Hautanalyse an, in der das Hautbild genau unter die Lupe genommen wird. Andrea Könecke, Kosmetikerin und Geschäftsinhaberin des Kosmetikinstituts Hautnah erklärt, wie Sie die Hautanalyse als perfekte Behandlungsstrategie nutzen können.

 

 

Die Grundlage einer individuellen Hautberatung vor einer kosmetisch-ästhetischen Behandlung ist eine fundierte und vor allem sachliche Hautanalyse. Hier reicht das oberflächliche Betrachten mit dem blossen Auge alleine nicht aus, um alle Hautdefizite und Hautbedürfnisse exakt zu analysieren. Die Beliebigkeit, mit der eine herkömmliche, mit dem blossen Auge durchgeführte Hautdiagnose von der Kosmetikerin durchgeführt wird, passt einfach nicht zum Qualitätsversprechen eines zeitgemässen Instituts mit dem Schwerpunkt auf dermatologischer Ästhetik und sichtbaren und sofortigen Ergebnissen.

 

Methode

Ich arbeite mit dem in den USA entwickelten System der Firma Canfield Scientific. Das komplexe, hochauflösende Kamera-/Computersystem Visia blickt mit Weisslicht, kreuzpolarisiertem und ultraviolettem Licht in die Tiefe der Haut und visualisiert in nie da gewesener Präzision verborgene Schäden und Besonderheiten. Vom Gesicht werden drei Aufnahmen aus unterschiedlichen Blickwinkeln gemacht, danach geht es in die Analyse.

 

Analysemerkmale

Die perfekte Behandlungsstrategie ergibt sich aus der individuellen Auswertung der acht verschiedenen Analysemerkmale Flecken, Falten, Ebenmässigkeit, Poren, UV-Flecken, braune Flecken, rote Bereiche und Porphyrine. Die Fleckendarstellung erfasst hierbei den herkömmlichen Hautton mit allen vorhandenen Unregelmässigkeiten wie Narben, Hyperpigmentierungen und vaskulären Läsionen. Anhand der selektiven Absorption des ultravioletten Lichtes durch das epidermale Melanin werden UV-Schäden aus früheren Zeiten sichtbar. Dabei lässt sich anhand der Höhe des gemessenen Wertes einschätzen, wie viel Kollagen bereits in der Haut zerstört wurde. Eine weitere Darstellung visualisiert konzentriertes Melanin, welches im Laufe der Jahre an die Hautoberfläche kommt und in unterschiedlichen Ausprägungen der Hyperpigmentierung wie z.B. Altersflecken bzw. Pigmentflecken sichtbar wird. Die Auswertung der roten Farbbereiche dokumentiert Hämoglobin, Entzündungen und vaskuläre Erkrankungen, wie Couperose und Rosacea. Der Faltenwert veranschaulicht die Minderung der Elastizität der Haut und differenziert kleine Trockenheitsfältchen und tiefere Falten. Die Module Ebenheit und Poren messen die Hauttextur und Porengrösse, um die Gleichmässigkeit der Haut zu bestimmen. Das Stadium der unreinen Haut, die durch Propionibakterien und Staphylokokken hervorgerufen wird, lässt sich anhand ihrer Abbauprodukte, der Porphyrine, bestimmen. Diese Stoffwechselendprodukte fluoreszieren durch ultraviolettes Licht und geben Aufschluss über das Ausmass der Hautunreinheiten.

 

Bestimmung des Hautalters

Parallel wertet eine intelligente Software die gemessenen Werte aus und vergleicht sie über eine integrierte Datenbank mit anderen Personen gleichen Jahrgangs und gleichen Hauttyps und ermittelt anschliessend das relative Hautalter.

 

Behandlungsstrategie

Mit dieser Hautanalyse, in der alle Besonderheiten der Haut visuell und grafisch exakt dargestellt wurden, ist es der Kosmetikerin nun möglich, mit dem Kunden jedes einzelne Bild zu analysieren und Lösungen zu bieten. Eine Produktempfehlung und eine Kurempfehlung gehören zu jeder Hautanalyse dazu. Der Kunde erkennt sofort die Notwendigkeit

und dies führt dazu, dass wir mehr Umsatz im Dienstleistungsbereich und im Produktbereich generieren – einfach weil die computergesteuerte Hautanalyse durch die eindeutigen Ergebnisse dem Kunden die Relevanz verdeutlicht, die sonst nur durch eine aufwendige Beratung, die auf blossem Augenschein beruht, zu generieren ist.

 

 

Andrea Könecke

Die Kosmetikerin und Geschäftsinhaberin von dem Institut Hautnah für ästhetische Kosmetik in Braunschweig ist seit 19 Jahren selbstständig.