Anzeige

Erfolgreiche Kundenakquise

Foto: Pixabay

5 Schritte zum Erfolg

Das mit viel Herzblut geplante Studio ist eröffnet? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, um sichtbar zu werden – offline und online! Marketingexpertin Daniela Thrier erklärt, wie Interessenten zu Kunden werden.

Für die meisten Studios ist es fundamental, an einer gut erreichbaren Passantenlage zu sein. Doch was passiert, wenn das Institut bereits eröffnet ist und die Lage ist – sagen wir – mässig? Glücklicherweise gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um potenzielle Kunden auf sich aufmerksam zu machen. Profis denken bei der Werbeplanung im sogenannten Funnel. In welchen Phasen werden potenzielle Kunden auf die Unternehmung aufmerksam und wann springen sie vermehrt ab? Mit einer mehrstufigen Werbekampagne und einer hohen Behandlungsqualität führt künftig kein Weg an Ihrem Studio vorbei.

1)    Gesteigerte Aufmerksamkeit

Um Aufmerksamkeit zu generieren, eignen sich lokale Posterkampagnen mit einprägsamen Motiven und wenig Text. Achten Sie darauf, immer dieselbe Bildsprache zu nutzen. Breite Online-Banner-Schaltungen oder ausgefallene Werbemöglichkeiten wie fliegende Werbeträger steigern die Aufmerksamkeit ebenfalls.

2)    Echtes Interesse

Der Kunde hatte bereits erste Kontakte mit dem Angebot. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um das Interesse durch einen redaktionellen Bericht in der Lokalzeitung oder einen Blog mit Hintergrundinfos zu verstärken.

3)    Die wahre Kaufabsicht

Die kritischste Phase! Interesse zu generieren ist nicht schwer, den Interessenten zum Kauf zu bewegen dagegen sehr. Setzen Sie in dieser Phase auf verteilte Flyer oder bezahlte Suchmaschinenwerbung mit einem Coupon. Der Kunde wird durch einen zeitlich begrenzten Vorteil zur Handlung animiert. Mit einem Call-to-Action, zum Beispiel „jetzt anrufen“, ist der Kunde schon fast im Studio. Auch Mundpropaganda ist in dieser Phase von hoher Bedeutung.

4)    Endlich: der Kauf

Es ist fast geschafft! Sobald der Kunde anruft oder im Institut ist, ist im Dienstleistungssektor die persönliche Betreuung das Mittel der Wahl, um den Kauf auszulösen.

5)    Wiederholungskauf

Es sollte immer das Ziel sein, Stammkunden zu generieren. Idealerweise bezieht der Kunde künftig sogar noch weitere Dienstleistungen von Ihnen, in der Fachsprache heisst dies, den „Share of Wallet“ zu erhöhen. In dieser Phase ist die Qualität im Zusammenhang mit dem Preis entscheidend.

Daniela Thrier

unterstützt Unternehmen in sämtlichen Marketingfragen – zielgerichtet, flexibel und ökonomisch.

Kontakt: Mrs. Thrier Marketing, Tel. 044 501 58 89, begeistern@thrier-marketing.ch www.thrier-marketing.ch

Mehr zu den Themen:

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Mehr Themen aus der professionellen Kosmetik finden Sie jeden Monat in der BEAUTY FORUM Edition Swiss!

Die Fachzeitschrift BEAUTY FORUM Edition Swiss als Print- und/oder e-Paper-Ausgabe abonnieren und als Profi Club-Mitglied attraktive Vorteile geniessen. 

Infos zum BEAUTY FORUM Profi Club

Lernen Sie, wie Sie Ihren Umsatz sofort steigern:

  • Verkaufssituationen meistern
  • Marketingideen erfolgreich umsetzen
  • Produktpräsentationen optimieren

CHF 47.- | Jetzt bestellen!

Anzeige